Unternehmensverkauf als Lösung der Nachfolge

Die VR NachfolgeBeratung versteht sich als Projektleiter für den gesamten Verkaufsprozess. Von der Unternehmensbewertung über die Ansprache potenzieller Investoren und die Vorbereitung und Begleitung der Verhandlungen bis hin zum Vertragsschluss behalten wir die Projektziele im Blick und treiben den Prozess voran.

  • Phase 1: Vorbereitende Arbeiten
    • Analyse des Geschäftsmodells
    • Transaktionsstrategie / Transaktionsstrukturierung
    • Sorgfätige Analyse und Priorisierung der Bietersituation
    • Identifikation potenzieller Investoren
    • Erstellung der Verkaufs-dokumentation (Infomemo)
    • Wertoptimierte Darstellung
    • Identifikation kritischer Punkte und Schwachstellen, Entwicklung Gegenstrategien
  • Phase 2: Ansprache potenzieller Investoren
    • Strukturierte Ansprache potenzieller Investoren
    • Unterzeichnung der Vertraulichkeitserklärung
    • Übersendung des Information Memorandum
    • Aufforderung zur Abgabe eines unverbindlichen Angebots
    • Analyse der unverbindlichen Angebote
    • Auswahl der Verhandlungspartner für weitere Gespräche
  • Phase 3: Due Diligence, Verhandlungen
    • Durchführung der Management-Präsentation
    • Coaching des Managementteams
    • Unterzeichnung des Letter of Intents („LOI“)
    • Vorbereitung, Koordination und Durchführung der Due Diligence
    • Entwurf Kaufvertrag
  • Phase 4: Abschließende Verhandlungen, Vertragsabschluss
    • Abschluss der Due Diligence
    • Steuerliche Strukturierung der Transaktion
    • Abschließende Kaufvertrags-verhandlungen
    • Vertragsunterzeichnung
    • Closing / Abschluss

 

Unternehmensbewertung

Unsere Bewertungen für Unternehmen mit einem EBIT bis etwa EUR 2 Mio. bieten eine klare Datenbasis für vielfältige Anlässe des Anteilsverkaufs/-kaufs und stellen daher eine wesentliche Entscheidungshilfe für die Gesellschafter dar. Die Bewertungen zeichnen folgende Punkte aus:

 

      • Berücksichtigung herrschender Standards (u.a in Anlehnung am IDW S1)
      • Methodenpluralismus stellt verschiedene Blickwinkel (Verkäufer- und Käuferperspektive) dar und bildet entscheidungsrelevanten Mittelwert
      • theoretische Verfahren werden auf Basis unserer Transaktionserfahrung validiert

 

Die üblicherweise und bei entsprechender Datenverfügbarkeit zur Anwendung kommenden Verfahren sind:

 

        • Substanzwertmethode
        • Ertragswertmethode
        • Discounted Cash Flow nach dem Adjusted Present Value Verfahren
        • Marktwertorientiertes Multiplikatorverfahren

Schließlich machen kurze Bearbeitungszeiten und attraktive Konditionen unser Angebot einzigartig im Wettbewerb.

 

Wir sprechen die Sprache des Mittelstands

Der eigentümergeprägte Mittelstand hat spezifische Anforderungen und Ziele. Wir beraten Sie individuell unter Berücksichtigung Ihrer unternehmerischen, familiären und persönlichen Zielsetzungen

  • Familie fair behandeln
  • Unternehmen zukunftsorientiert aufstellen
  • Persönliche Ziele realisieren
  • Privatvermögen sichern

Die Funktion des Beraters bei der externen Nachfolgeregelung

Durchschnittlich beansprucht der Nachfolgeprozess 6 bis 9 Monate. Durch die Einbindung unserer Berater erhält der Unternehmer den Freiraum, sich auch während dieser Zeitspanne weiterhin maßgeblich auf sein Tagesgeschäft zu fokussieren.

  • Weitere zentrale Vorteile der Beauftragung eines Transaktionsberaters sind:
  • Die Diskretion bei der Ansprache potenzieller Investoren wird gewahrt.
  • Fragen, die mögliche Investoren an den Unternehmer herantragen, werden von uns zusammengefasst und gemeinsam beantwortet.
  • Es erfolgt eine parallele Ansprache möglicher Interessenten; hierdurch wird der Prozess zeitlich gestrafft und zudem die Voraussetzung für einen möglichen Bieterprozess geschaffen.
  • Durch unsere langjährige Erfahrung in Verkaufsverhandlungen sind wir in der Lage, optimale Ergebnisse bei den Verhandlungen zu erzielen.
  • Wir versachlichen die Gespräche und bieten Lösungsansätze bei komplexen Verhandlungssituationen.